zurück zur Startseite

Hauptmenü


Untermenü


Leistungen ambulant

  • Gastroskopie (incl. Biopsie, Helicobacter-Urease-Test, Entnahme von Gewebskulturen, Sklerosierungen, Schlingenabtragungen)
  • Coloskopie (incl Biopsien, Polypektomien, Mucosektomien, Proktoskopie, Tuschemarkierungen präoperativ)
  • Hochauflösungsendoskopie, Zoomendoskopie, Chromoendoskopie
  • Endoskopien bei Erfordernis auch in Vollnarkose (durch Anästhesisten unseres OP-Zentrums)
  • Kapselendoskopie (http://vidicolon.de)
  • Ultraschalldiagnostik
  • H2 - Atemteste zur Diagnostik von Kohlehydratintoleranzen
  • 13 C-Atemteste zur nicht-invasiven Diagnostik von Helicobacter-Infektionen
  • Dünndarm- Kapselendoskopie
  • Dickdarm- Kapselendoskopie
Endoskopie
Kapsel-Endoskopie

Leistungen stationär

  • Interventionelle Endoskopien (schwierige Polypektomien und Mucosektomien, Bougierungen, Dilatationen)
  • PEG-Anlagen (Perkutan-Endoskopische Gastrostomie mit Anlage einer Ernährungssonde)
  • Ultraschallgezielte Organpunktionen, z.B. Leberpunktionen
  • Gastroenterologische Diagnostik und Therapie bei relevanten Begleiterkrankungen oder mangelnder häuslicher Nachsorgemöglichkeit
  • Behandlung schwerer Verläufe gastroenterologischer Erkrankungen (z.B. bei schwerer Anämie, akuten Schüben chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen, Divertikelentzündungen oder bei schweren Lebererkrankungen) einschliesslich Einleitung von immunmodulierenden bzw. immunsuppressiven Therapien.

Checkup-Leistungen

DPX
  • (Hier handelt es sich ausschließlich um privatmedizinische Leistungen außerhalb der Vorsorge der gesetzlichen Krankenkassen.)
  • Präventive Diagnostik unter Berücksichtigung alters- und geschlechtsspezifischer Risiken
  • Festlegung des optimalen Zeitpunktes zum Einsatz apparativer bzw. invasiver präventiver Diagnostik
  • Endokrinologische Basisdiagnostik
  • Erweitertes Tumorscreening
  • Mikronährstoffstatus unter Berücksichtigung der am häufigsten festgestellten Defizite
  • Genetische Diagnostik, veranlasst bei Erfordernis weiterer Risikostratefizierung
  • Veranlassung weiterführender Diagnostik in enger Kooperation mit Fachspezialisten vor Ort.
  • Für die Weiterbehandlung beim Hausarzt wird ein ausführlicher Bericht erstellt, dieser kann auch in Form eines Datenträgers bereitgestellt werden.